Categories: Beschaffung

Mit Karotten einkaufen gehen und damit dem Klima helfen

carrotshop-square

Die Macher von carrotmob haben mit ihrer Shopsuchmaschine carrotshop.org eine Möglichkeit geschaffen, durch online Einkäufe ein bisschen der Umwelt zu helfen. Seit dem Start am 5.06.2010 haben sie 762 Euro gesammelt.

Durch die Suchmaschine carrotshop sucht man sich den Onlineshop, bei dem man kaufen will, klickt auf den Link zum Shop und kauft ganz normal ein. Carrotshop erhält dann je nach Shop einen bestimmten Anteil des Kaufpreises, oder auch einen Fixbetrag von dem Shop. Das ganze nennt man Affiliate-Links. Also Werbelinks, bei dem der Webseitenbetreiber, auf dem die Werbung geschaltet ist eine Provision erhält.

Der Preis für das Produkt erhöht sich durch die Affiliate-Links nicht. Wenn man so oder so vor hatte bei dem Shop einzukaufen ist es doch geschickt, wenn man über den kurzen Umweg über carrotshop.org ein bisschen der Umwelt helfen kann.

Nach dem einkaufen kann man auch noch entscheiden, wohin das Geld gehen soll und sich für eins von drei Organisationen entscheiden. Für die ersten 1000 Euro sind das diese Organisationen: atmosfair, Robin Wood und K21.

Unter den Läden finden sich auch viele Topseller, wie z.b. Amazon, Zalando, Otto, Neckermann, iTunes Store und noch viele viele mehr. Eine Auflistung der Topseller und was carrotshop von ihnen pro Einkauf erhält, findet ihr hier.

Viel Spaß beim Shoppen!

Fairspielt sein und spielend einen Preis gewinnen

Categories: Beschaffung, fairbessern
Comments: No Comments
Published on: 21. Oktober 2010

Die Aktion fair spielt richtet einen Wettbewerb aus. Informiert Kindergärten, Krippen oder Eltern-Kind-Gruppen über die faire Beschaffung von Spielzeug und gewinnt bis zu 2500 Euro. Einsendeschluss ist der Mai 2011.

Dieser Wettbewerb richtet sich zwar nur an Kindergärten, Krippen, Horte, Kindertagesstätten und Eltern-Kind-Gruppen, aber vielleicht kennt ihr jemand, der in diesem Bereich arbeitet oder bietet euch sogar an mit euren Kindergarten in der Umgebung dieses Projekt durchzuführen, um den Preis zu gewinnen. Gewinnen kann man 2500 Euro, 1000 Euro, 500 Euro und viele Trostpreise.

Ihr müsst nur in der jeweiligen Stelle mit den Kindern, den Eltern oder sogar der Gemeinde, ein Projekt durchführen. Welche Art von Projekt ist nicht vorgegeben. Nur eins ist wichtig: „Mindestens ein Element des Projektes soll Kindern das Anliegen näherbringen, dass Spielzeug unter fairen Bedingungen hergestellt werden sollte.“

Ihr dokumentiert das ganze Projekt und schreibt einen Projektbericht und das war es schon. Klingt doch gar nicht so schwer. Also macht mit!

Weitere Infos über faire Beschaffung bei Spielzeug und die genaue Wettbewerbsausschreibung findet ihr unter: http://fair-spielt.de/.

(Quelle: http://fair-spielt.de/)

Dokumentation: Fairness statt Ausbeutung

10_10_06_fairness-statt-ausbeutung Eine Broschüre des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) berichtet in 48 Seiten über soziale Verantwortung der Beschaffung.




Die Broschüre kam September dieses Jahres raus und gibt es hier zum Download: direkter Link.

Es werden diese Themen abgehandelt:

  • Kriterien und Instrumente für die sozial verantwortliche Beschaffung
  • Instrumente für den Nachweis sozialer Standards
  • Alternativen: Bietererklärung und zielführende Maßnahmen
  • Anregung für den Einstieg in die sozial verantwortliche Beschaffung in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen

Alle diese Bereiche werden gut und anschaulich dargestellt. Mit vielen Links gespickt, bekommt man noch mehr Infos über das abgehandelte Thema.

Natürlich werden auch die Grundlagen des Fairen Handel, wie ILO-Normen, Gütesiegel usw. abgehandelt. Ebenso ist der ökologische Bereich ein weiterer größerer Punkt der Broschüre.

Bestellen kann man die Broschüre auf der Internetseite (siehe Quellenangabe) auch als Printmedium.

Reinschauen lohnt sich auf jeden fall.

(Quelle: http://www.kda-ekd.de/publikationen/2010/10/9700.php
Bildquelle: http://www.kda-ekd.de/media/images/publikationen/2010/10_10_06_Wegweiser.jpg)
page 1 of 1
Schlagwörter Wolke


Welcome , today is Sonntag, 17. Dezember 2017